SRP526W verbindet sich nicht mit ADSL2+

Unanswered Question
Jun 30th, 2010

Hallo,

Obigen Router habe ich so angeschlossen, das ich das eingebaute Modem nutzen kann, habe also direkt mit dem Splitter verbunden, DSL CD und DSL DATA leuchten auch beide.

Hier versuche ich den Router mit T-Online zu verbinden, hab als PPPoE und die entsprechenden Zugansgdaten eingegeben.

In der Statusseite kann ich sehen, das DSL erkannt wurde, auch der Tarif und welche Up-und Downloadraten ich habe, fein soweit.

Aber ich komme nicht ins Internet. Das Gerät will sich nicht verbinden. Routen sind auf Default Route eingestellt, Firewall habe ich auch schon mal abgestellt. Aber selbst der eingestellte DDNS kommt nicht ins Internet.

Der Anschluss ist in Ordnung, ein anderer Router verbindet sofort.

Was habe ich falsch gemacht? Oder wo muss ich noch drehen, damit es funktioniert? Im Adminstration Guide finde ich auch keine weiteren Infos.

Danke für Hilfe

RF

I have this problem too.
0 votes
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Overall Rating: 0 (0 ratings)
Loading.
jdemmer Fri, 07/02/2010 - 00:45

Hi,

klingt soweit nach einer korrekten Einrichtung.

Gerade da  beide LED's leuchten.

Bekommt der Router eine IP Adresse zugewiesen?

Unter Status - Interface Information sollte in etwa so was stehen:

Interface List
Interface
Connect Type
IP Address
Subnet Mask
MAC Address
VLAN1DHCP Server Pool192.168.1.1255.255.255.000:17:59:ff:f8:49
PVC0PPPoE84.187.161.97255.255.255.25500:17:59:ff:f8:48

Welche Resultate bringen die"Diagnostic" Funktionen?

Speziell Ping und ATM OAM.

Gerne auf die Config senden, natuerlich ohne user und PW

Danke!

Gruss

Jens Demmer

Pasadena01 Fri, 07/02/2010 - 01:26

Hallo Herr Demmer,

Nein, das ist ja das Problem. Der ADSL Status zeigt korrekte Daten an, also DSL wurde eindeutig erkannt. Die Zugangsdaten sind auch korrekt. Aber ich bekomme keine IP Adresse vom Provider, obwohl als Status "connected" dasteht. Folglich nützt auch ein Ping nichts. ATM OAM zeigt überall "Failed" an. Das Gerät connected nicht mit dem Provider. Mit einem anderen Router (auch Cisco aber mit externem Modem) klappt der Zugang, also sind Leitung und Daten auch korrekt.

Ich habe bereits mit der Cisco Hotline gesprochen (irgendwo in Bulgarien), die waren sehr nett und bemüht, haben mir sogar eine neue Firmware (1.01.09) geschickt, weil die im Gerät völlig veraltet war (01.01.01 ). Das brachte aber nichts.

Nach Auskunft der Hotline soll dieses Firmwareupdate genau dieses Problem beheben, tut es aber nicht. Im Backoffice befand sich wohl auch ein Cisco-Techniker aus den USA, der nun meinte, das der Bug bekannt ist, man aber noch nicht genau weiss, ob es ein Firmware- oder ein Hardware-Bug ist. Ich solle das Gerät nun als defekt zurückschicken.

Ich weiss nicht, ob ich noch weiter experimentieren soll, wenn diese Gerätserie noch unausgereift ist. Den Kunden habe ich schon enttäuscht.

Hier noch die Daten vom ADSL-Status:

DSL Status:Showtime
DSL Modulation Mode:ADSL2+
Downstream Rate:17695 Kbps
Upstream Rate:1183 Kbps
Downstream Noise Margin:9.0db
Upstream Noise Margin:12.1db
Downstream Line Attenuation:10.5
Upstream Line Attenuation:5.5
Downstream Transmit Power:0.0
Upstream Transmit Power:12.7

Ich bin noch den ganzen Tag erreichbar, falls Sie noch eine Idee haben, Montag schicke ich das Gerät zurück.

Viele Grüße

R.Fresemann

Rolf.Lebermann@... Fri, 07/08/2011 - 06:43

Hallo,

ich hatte exakt das Gleiche Problem mit dem SRP 546W.

Nach einigem Basteln und Spielen habe ich folgende Lösung gefunden:

Auf den Seite mit den PPPoE-Einstellungen MUSS VPI/VCI Auto Detect DISABLED sein. In den beiden folgenden Feldern für den Virtual Circuit ist VPI = 1 und VCI = 32.

Bei mir hat das gereicht. Eventuell muss man aber noch im Internet-Setup dieWAN DSL-Modulation manuell auf auf ADSL bzw. ADSL2+ stellen. War bei mir nicht nötig.

Ich hoffe, Sie müssen Ihr Gerät nicht zurückschicken.

Viele Grüße,

Rolf Lebermann

Pasadena01 Fri, 07/08/2011 - 06:57

Hallo,

Doch, das Gerät hatte ich zurückgeschickt und ein Neues bekommen. Damit gab es das gleiche Problem. Inzwischen hatte ich aber genau das herausgefunden, was Sie gerade gepostet haben. Zumindestens bei bei meinem Provider hatte ich diese Werte VPI/VCI eingestellt, dann klappte es. Mag sein, das es Provider gibt, wo es automatische geht...

Durch das viele herumprobieren hatte ich möglicherweise noch mehr verstellt, weshalb das erste Gerät irgendwann gar nicht mehr wollte. Interessanterweise habe ich noch ein Problem festgestellt: Wenn man die Firewall abschaltet, kommt man auch nicht mehr ins Internet, sondern nur noch ins LAN. Fand ich auch komisch, scheint eine, wenn auch radikale, Schutzfunktion zu sein....

Der letzte bemerkte Bug war der WAN/LAN Kombiport. Wegen Umstellung von ADSL auf VDSL konnte ich das interne Modem nicht mehr nutzen. Also habe ich den Kombiport auf WAN gestellt und das externe Modem dort angeschlossen. Zugangsdaten und restliche Einstellungen sind unverändert geblieben. Leider scheint der Router das Modem nicht immer zu erkennen. Jedenfalls bleibt das Link-Lämpchen oft aus. Ich muss das Modem mehrmals aus- und anschalten oder den UTP-Stecker rein und rausstecken. Irgendwann wird das Modem erkannt.....

Das Modem (ein Speedport 221) funktioniert an anderen Routern einwandfrei, das ist schon ok. Muss also am SRP526 liegen, hab es aber nie herausgefunden...

Viele Grüße

R. Fresemann

Rolf.Lebermann@... Fri, 07/08/2011 - 08:05

Hallo Herr Fresemann,

na dann erst einmal herzlichen Glückwunsch!!

Bei meiner Erst-Installation war noch der Techniker der Telekom im Hause. Dabei haben wir festgestellt, dass die DSL-Stecker vom CISCO-Kabel zwar in den Splitter passen, aber doch eben nicht 100%ig. Anscheinend halten die sich nicht korrekt an die RJ-45 Norm.

Die Folge war jedenfalls, dass wir unterschiedliche Übertragungsraten mit dem gleichen Kabel aber unterschiedlichen DSL-Routern (CISCO + Speedport) bekamen. Eventuell passt auch Ihr Kabel nicht "richtig" in die Buchsen. Vielleicht haben Sie deswegen dieses merkwürdige Verhalten.

Den Tip mit der Firewall nehme ich gerne an. Hätte ich bestimmt auch lange nach gesucht.

Irgendwie bin ich von der Qualität der Cisco-Router und den Handbüchern etwas enttäuscht. Tausend verschiedene Möglichkeiten, etwas einzustellen. Aber riesen Probleme eine einfache DSL-Verbindung ohne viel Schnickschnack herzustellen. Dabei sollte man bei den Preisen doch den Mercedes unter den Routern haben.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende,

Rolf Lebermann

Actions

This Discussion