Cisco Support Community
cancel
Showing results for 
Search instead for 
Did you mean: 

SBCS-Remote-Telearbeiter – Lösungen – Cisco Smart Business Communication Systems

Übersicht

Die SBCS-Lösung ermöglicht Remote-Telearbeitern einen sicheren Datenaustausch mithilfe von Daten, Sprache & Video. Im Folgenden finden Sie die Supportrichtlinie für Remote-Telearbeiter-Bereitstellungen in SBCS.

  • Pro Remote-Telearbeiter-Standort werden maximal 5 Benutzer unterstützt.
  • Maximal werden 10 Remote-Telearbeiter-Standorte unterstützt.
  • Für den Desktop-Form-Faktor (8 und 16 Benutzer-SKUs) werden Remote-Telearbeiter-Standorte nur unterstützt, wenn über den WAN-Link der G711­Codec verwendet wird. Für eine solche Bereitstellung muss die entsprechende WAN-Bandbreite gegeben sein. Für jeden G711-Anruf über eine VPN-Verbindung ist eine Bandbreite von fast 90 Kbit/s erforderlich.
  • Für den Rackmontage-Form-Faktor (24, 32 und 48 Benutzer-SKUs) können Remote-Telearbeiter-Standorte Codecs mit niedrigerer Bandbreite (z. B. G729) über den WAN-Link verwenden. Für jeden G729-Anruf über eine VPN-Verbindung ist eine Bandbreite von fast 32 Kbit/s erforderlich.

Konfiguration

Im unten stehenden Dokument wird die Einrichtung eines Telearbeiters unter Verwendung der Cisco Integrated Services Router 870 Serie mit Cisco Smart Business Communications System beschrieben.

SBCS-Telearbeiter – Einrichtung (führt zu einer englischen Seite)

Im folgenden Anwendungshinweis sind alle Schritte ausführlich aufgeführt, die erforderlich sind, um 871 ISR als Telearbeiter für SBCS 1.3 UC520 zu konfigurieren. Dazu zählen die GUI-Bildschirme und Vorgangsverifizierungsschritte.

Telearbeiter 871W ISR in SBCS (führt zu einer englischen Seite)

Häufig gestellte Fragen

Kann der Router 871 mehrere (beispielsweise 4 oder 5) IP-Telefone über VPN in Verbindung mit UC500 unterstützen?

Ja, ein Router 871 unterstützt bis zu 5 Remote-Telefone an einem Remote-Standort, die über VPN mit UC500 verbunden sind. Der Router 871 verfügt über 4 Ethernet-Ports + Wireless. Wenn 5 Schreibtischtelefone erforderlich sind, kann am Remote-Standort ein zusätzlicher Switch nötig sein.

Welche Cisco IP-Telefone können mit dem Router 871 verwendet werden, der über VPN mit UC500 verbunden ist?

Alle mit UC500 unterstützten Cisco IP-Telefone (z. B. die Schreibtischtelefone, das Wireless-Telefon 7921 und Cisco IP Communicator) werden an einem Remote-Standort unterstützt. Für 7921-Telefone muss das Wireless-Netzwerk entsprechend für die beste Qualität eingerichtet sein.

Werden 911-Notrufe unterstützt?

911-Notrufe (E911) von Remote-Telearbeiter-IP-Telefonen werden nicht unterstützt. Telearbeiter, die über VPN mit UC500 verbundene Remote-Telefone verwenden, sollten von diesen Telefonen nicht für E911-Notdienste Gebrauch machen, da die lokale Notrufabfragestelle (Public Safety Answering Point, PSAP) nicht in der Lage ist, stichhaltige Informationen zum Anrufer abzurufen. Außenstellenmitarbeiter müssen – wenn möglich – jegliche Notrufe über Telefone der lokalen Niederlassung oder über einen Privatanschluss tätigen. Eine weitere Alternative ist die Verwendung einer standortübergreifenden UC500-Lösung, wenn an jedem Standort ein E911-Zugriff erforderlich ist.

Wenn Notrufe über Remote-IP-Telefone zu tätigen sind, müssen Anrufer darauf vorbereitet sein, dem Personal der Notrufabfragestelle bestimmte Standortinformationen durchzugeben, beispielsweise den Straßennamen, die Stadt, den Staat und das Land.

Version history
Revision #:
1 of 1
Last update:
‎01-02-2010 01:52 PM
Updated by:
 
Labels (1)