Cisco Support Community
cancel
Showing results for 
Search instead for 
Did you mean: 

Sprachsystem SPA9000 - Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Häufig gestellte Fragen (FAQs) für SPA9000

Allgemeines:

Kapazität

Fehlerbehebung/technisch

Allgemeines:

F: Welche Technologie wird für das Sprachsystem SPA9000 verwendet?
A: SPA-Technologie von Cisco (früher Linksys, früher Sipura), basierend auf dem SIP-Protokoll (RFC3261).

F: Welche IP-Telefonmodelle werden von SPA9000 unterstützt?
A: Jedes Cisco SPA900-Telefon (SPA901, SPA921, SPA941, SPA922, SPA942 und SPA962 (miz SPA932)), SPA525G- und WIP310-IP-Telefone.

F: Ich habe von LVS gehört? Wofür steht diese Abkürzung und in welchen Zusammenhang steht sie mit dem Sprachsystem SPA9000?
A: LVS steht für Linksys Voice System, der frühere (Linksys-)Name für das Sprachsystem SPA9000. Die letzte Version des Sprachsystems SPA9000 Voice System war LVS2.0. Aufgrund des Produktübergangs an Cisco wurde der Name LVS geändert in Cisco SPA9000 Voice System.

F: Kann das SPA9000 mit dem PSTN (öffentlichen Telefonnetz) kommunizieren?
A: Für die Kommunikation mit PSTN benötigen Sie das SPA400-PSTN-Gateway. Ein SPA400 belegt einen SIP-Trunk und unterstützt 4 FXO-Ports. In Abhängigkeit von der Anzahl an SIP-Trunks, die zum Internettelefonie-Service Provider (ITSP) verwendet werden, können Sie bis zu 4 SPA400 an ein Sprachsystem SPA9000 anschließen.

F: Can the SPA9000 communicate with the ISDN?
A: Sie benötigen ein VoIP-ISDN-Gateway von einem Drittanbieter, damit das SPA9000 mit ISDN-Netzwerken kommunizieren kann. Die GW-Baureihe 4400 von Mediatrix(R) ist für SPA9000 zertifiziert (Konfigurationsanleitung erhältlich). Die GW-Baureihe 4400 von Mediatrix(R) umfasst die Geräte 4401 (1 BRI), 4402 (2 BRI) und 4404 (4 BRI). Ähnlich der SPA400-Konnektivität können Sie in Abhängigkeit von der Anzahl an SIP-Trunks, die zum Internettelefonie-Service Provider (ITSP) und SPA400 verwendet werden, bis zu 4 Geräte der GW-Baureihe 4400 von Mediatrix(R)an ein SPA9000 anschließen.

F: Unterstützt das SPA9000 die Fernbereitstellung?
A: Ja, SPA9000 unterstützt den SPA-Mechanismus für eine sichere Fernbereitstellung, der die vollständige Konfigurationsverwaltungs des Geräts durch einen Service Provider ermöglicht. Es werden sichere Web-Technologien (HTTPS, SSL-Zertifikate, XML-Vorlagen) verwendet, um sicherzustellen, dass die Daten zwischen dem Server und der Telefonanlage als private Daten behandelt werden. Wir empfehlen den Konfigurationsverwaltung-Server AMDOCS Jacobs Rimell SIP UE mit Schnellstart als Bereitstellungsserver für das SPA9000. Service Provider können auch ihre Bereitstellungs-APIs zum System entwickeln, da dieses auf grundlegenden, aber sicheren Web-Technologien basiert.

Kapazität

F: Wie viele Benutzer unterstützt das Sprachsystem SPA9000?
A: Bis zu 16 Benutzer plus 2 analoge Telefone. Bitte beachten Sie, dass ab der Version 5.1.9 kein Lizenzschlüssel zur Unterstützung der 16 Benutzer mehr erforderlich ist.

F: Wie viele SIP-Trunks unterstützt das SPA9000?
A: Bis zu 4 unabhängige SIP-Trunks „Server/Peers“, d.h. es kann sich bei bis zu 4 unterschiedlichen Anrufservern anmelden, zu oder von ihnen Anrufe weiterleiten und mit ihnen kommunizieren. Jeder SIP-Trunk besitzt uneingeschränkte Anrufkapazität (die Anrufkapazität wird durch die Anzahl von IP-Telefonen x Leitungen pro Telefon, der Breitbandverbindungsbandbreite und dem verwendeten Codec bestimmt).

F: Welche Anrufkapazität hat das SPA9000?
A: DAs SPA9000 ist eine nicht sperrende IP-Telefonanlage, da es keine Beschränkung der Anrufkapazität an sich gibt. Die Beschränkung der „Hard Call“-Kapazität beinhaltet die folgenden Faktoren: SIP-Trunk-Kapazität (vom ITSP angebotene gleichzeitige Sitzungen), Anzahl an Telefonen x Leitungen pro Telefon (max. 16 Telefone x 6 Leitungen/Telefon-spa962 = 96) und die Bandbreite der Breitbandverbindung. Aus Leistungsgründen ist es nicht empfehlenswert, mehr als 16 Sitzungen gleichzeitig pro Trunk zu unterstützen.

F: Welche Kapazität hat die automatische Anrufvermittlung (AA), die auch als AA-Port bekannt ist?
A: Die AA des SPA9000 kann bis zu 10 parallele Benutzer/Anrufer verarbeiten, wenn mit einem Codec mit niedriger Komplexität (G.711, G.723,1 oder G.726) gearbeitet wird, oder bis zu 2 parallele Benutzer bei Verwendung von G.729 am SIP-Trunk.

F: Welche Kapazität hat SPA400 Voicemail?
A: SPA400 unterstützt bis zu 32 Mailboxen und 2 Ports (2 gleichzeitige Benutzer), wenn das Gerät auch als PSTN-Gateway verwendet wird. Wenn das SPA400 als unabhängiger Server verwendet wird, werden bis zu 10 gleichzeitige Sitzungen unterstützt.

Fehlerbehebung

F: Wie stelle ich die Standarddatei für interne Musik wieder her?

A:Laden Sie die Standarddatei für interne Musik  hier herunter und veröffentlichen (TFTP) Sie sie von Ihrem SPA9000.
Aus dem webbasierten Konfigurationsprogramm, gehen Sie zur Registerkarte SIP. Unter dem PBX-Parameter „Call Park Music URL“ geben Sie den tftp-Pfad der Musikdatei ein. Wenn Sie Ihre eigene Musikdatei verwenden möchten, finden Sie Anweisungen hierzu in der SPA9000-Benutzeranleitung.

F: Wie kann ich die Client-Verbindungen prüfen?

A: Klicken Sie auf PBX-Status neben der Registerkarte Line (Leitung) 4.

F: Ich habe die Proxy-Adresse in das SPA942 manuell eingegeben, es erfolgt jedoch keine Anmeldung am SPA9000

A: Prüfen Sie die IP-Adresse und den entsprechenden Port des SPA9000. Der Standardport lautet 6060: Proxy Listen Port. Beispiel: 192.168.0.1:6060 wird für den Proxy-Standort des SPA942 eingegeben.

F: Kann ich die  FXS-Ports an einem externen Proxy anmelden?

A: Die FXS-Ports werden direkt mit dem SPA9000 angemeldet. Es gibt keine Optionen für die FXS-Ports für die Verbindung an einen anderen Proxy.

F: Warum startet das SPA942 bei einem Neustart des SPA9000 ebenfalls neu?

A: Bei einem Neustart sendet das SPA9000 eine Multicast-Meldung, in der alle Clients zum Neustart aufgefordert werden. Dadurch können alle Clients eine DHCP-Ermittlung neu durchführen, die neuesten Telefonparameter herunterladen und beim Sprachsystem SPA9000 angemeldet werden.

F: Kann ich mit der Person sprechen, die eine Gruppenseite begonnen hat?

A: Eine Gruppenseite funktioniert nur in eine Richtung. Aufgenommene Clients können nur mithören, aber nicht mit dem Urheber der Seite sprechen.

F: Kann ich mehr als vier Clients anmelden?

A: Ja, aktualisieren Sie Ihre SPA9000 FW auf die Firmware 5.1.9 oder höher. Damit erhöht sich die Kapazität automatisch auf 16 Benutzer.

F: Was versteht man unter automatischer Anrufvermittlung?

A: Das SPA9000 beinhaltet eine interne, automatische Anrufvermittlung (AA), die bis zu 10 eingehende Anrufe verarbeiten kann. Die AA ist der reservierten Benutzer-ID „aa“ zugewiesen. Die AA beantwortet automatisch eingehende, externe/interne Anrufe mit Begrüßungen und Verzeichnismeldungen, mit denen der Anrufer die geeigneten Abteilungen oder bekannte Durchwahlnummern auswählen kann.

F: Wie werden Sprachnachrichten (Voicemail) behandelt?

A: Das SPA9000 geht davon aus, das Voicemail-Dienste zusammen mit dem SPA400 (das 32 Voicemailboxen unterstützt) oder extern durch den Service Provider angeboten werden. Das Zugreifen auf den Voicemail-Anwendungsserver (zum Hinterlassen oder Prüfen von Sprachnachrichten) geschieht ähnlich wie das Anrufen einer externen Nummer oder die Anrufweiterleitung an eine externe Nummer. Diese Schnittstelle basiert auf Verwendung spezieller Benutzer-IDs: „vm“ zum Hinterlassen von Sprachnachrichten, „vmm“ zum Prüfen/Verwalten von Sprachnachrichten und P-Mailbox-Headers.
Das SPA9000 leitet die Voicemail-Zugangsanforderung und -Benachrichtigungen zwischen den Clients und dem Voicemail-Anwendungsserver des SPA400 oder zum Service Provider weiter. Die Voicemail-Zugangs- und -Benachrichtigungsschnittstelle zwischen dem SPA9000 und dem Service Provider kann für die Unterstützung zahlreicher Voicemail-Anwendungen konfiguriert werden.

1901
Views
0
Helpful
0
Comments