Cisco Support Community
cancel
Showing results for 
Search instead for 
Did you mean: 

Support für Cisco Unified IP-Telefone – Cisco Smart Business Communication Systems

  Übersicht

Die Cisco Unified IP-Telefone sind nach wie vor im Wettbewerb führend, wobei die integrierten Geschäftsfunktionen und die konvergenten Kommunikationsfunktionen die herkömmlichen, aktuell verfügbaren Sprachsysteme übertreffen. Als bewährter Marktführer auf dem Gebiet der IP-Telefonie stellt Cisco Systems erstklassige End-to-End-Datenlösungen und echte VoIP-Lösungen (Voice-over-IP) zur Verfügung, wobei Großkunden sowie kleinen und mittleren Kunden das umfassendste und eleganteste Portfolio an IP-Telefonen geboten wird.

Produktinformationen

Cisco Unified IP-Telefone – 7900 Serie (führt zu einer englischen Seite)

Cisco Unified IP-Telefone – 500 Serie (führt zu einer englischen Seite)

Ressourcen für Cisco Unified IP-Telefone – 7900 Serie (führt zu einer englischen Seite)

Grundlegende Einrichtung

7900 Serie: Anleitungen für Endbenutzer (führt zu einer englischen Seite)

Voice (Sprache)

KONFIGURATION

7921: Administrationsanleitung (führt zu einer englischen Seite)

Festlegen der Zeitzone am 7970 (führt zu einer englischen Seite)

Häufig gestellte Fragen

Fragen und Antworten zu Cisco IP-Telefonen (führt zu einer englischen Seite)

Abgesehen von der physischen, mechanischen und technischen Leistung muss der Audio-Teil eines Headsets dem Benutzer und dem Teilnehmer an der Gegenstelle einen guten Klang bieten. Da das Klangempfinden subjektiv ist, kann von Cisco keine Garantie für die Leistung von Headsets oder Telefonhörern übernommen werden. Einigen der auf den im Folgenden aufgeführten Websites angegebenen Headsets und Telefonhörern wurde jedoch eine gute Leistung in Kombination mit Cisco IP-Telefonen bescheinigt.

Plantronics
VXI
Jabra

Wie im |Leitfaden zum Zubehör für das Cisco Unified Wireless IP-Telefon 7921 (führt zu einer englischen Seite) bereits angegeben, ist für das 7921 ein kabelgebundenes Headset oder ein Ohrhörer mit einem 2,5-mm-3-Band-4er-Stecker erforderlich.

Der folgende, von einem Drittanbieter veröffentlichte Leitfaden ist auch für drahtlose Headsets von Jabra eine nützliche Referenz, die mit Cisco Unified IP-Telefonen verwendet werden:
Kompatibilitätsleitfaden zu Headsets für Telefone von Cisco (führt zu einer englischen Seite)

Welche IOS- und CCA-Version ist für die Unterstützung der IP-Telefone der CP-52x-Serie erforderlich? Stellt SMARTnet eine Option für diese Telefone dar?

Das CP-52x IP-Telefon wird ab der IOS-Version 12.4(11)XW7 und von der CCA-Version 1.6 und höher unterstützt. Für diese IP-Telefone ist SMARTnet verfügbar. Dies sind die SMARTnet-SKUs:
CON-SNT-CP521G
CON-SNT-CP524G

Gibt es ein Software-Upgrade von Linksys SPA-XX-Telefonen auf Cisco-Telefone der CP-52x-Serie?

Nein. Es steht kein Vorgang zum Konvertieren eines Linksys SPA-XX-Telefons in ein Cisco CP-52x-Telefon zur Verfügung.

Wird Paging bzw. Gegensprechen (Intercom) von 7912G-Telefonen der Serie CP-52x unterstützt?

Ja. Paging kann für CCA konfiguriert werden und wird von CCA unterstützt. Bei IP-Telefon mit einer Leitung (Beispiele: 7912G und CP-521G) wird das Gegensprechen von CCA deaktiviert. Daher ist eine CLI-Konfiguration erforderlich. Im Folgenden ist eine Beispielkonfiguration für das Aktivieren des anwählbaren Gegensprechens mit Überlagerung für das 7912G angegeben. Im folgenden Beispiel kann jeder die 401 wählen, um das Gegensprechen für das 7912G zu aktivieren.

Weitere Details zu den Parametern für das Gegensprechen finden Sie in der Administratoranleitung zu Cisco Unified Communications Manager Express System (führt zu einer englischen Seite).

ephone-dn  50
number 401
name Direct-Intercom
intercom 401
!
ephone  9
device-security-mode none
video
mac-address AAAA.BBBB.CCCC
type 7912
button  1o14,50

Werden PC-Ports von den IP-Telefonen CP-521G und CP-524G unterstützt?

PC-Ports werden von den IP-Telefonen CP-521G und CP-524G nicht unterstützt. Von den IP-Telefonen CP-521SG und CP-524SG werden jedoch PC-Ports unterstützt.

Worin bestehen die Funktionsunterschiede zwischen der CP-52X-Serie und normalen 79XX-IP-Telefonen?

Auf den CP-52X-IP-Telefonen wird SPCP (Smart Phone Control Protocol) ausgeführt. Die Telefone können nur für UC500 registriert werden. Diese IP-Telefone können nicht für CME unter ISR registriert werden. Durch das SPCP-Protokoll wird dem SCCP-Protokoll ein Authentifizierungstoken hinzugefügt, damit das Telefon nur für UC500 registriert werden kann. Dies ist der einzige Unterschied zu SCCP. Von den CP-52X-IP-Telefonen werden alle Funktionen der 79XX-IP-Telefone unterstützt; dabei gelten jedoch folgende Ausnahmen:

                  erweiterte Mobilität

                  Unterstützung von XML-Anwendungen (Voice View Express- und CME Directory-Dienste werden unterstützt)

                  SIP-Protokoll (RFC 3261)

                  Cisco Video Advantage

                  Octo-Leitung mit CCME 4.3/7.0

Wird Cisco IP Communicator (CIPC) unter Macintosh unterstützt?

Die Einführung einer Unterstützung von CIPC unter Macintosh ist derzeit nicht geplant.

Werden die Cisco ATA 18X-Serien unter UC500 unterstützt? Wie viele Benutzerlizenzen werden dafür benötigt?

Die ATA 18X-Serien werden unter UC500 unterstützt. Die ATAs können für mehrere Protokolle, einschließlich H.323 und SCCP, konfiguriert werden. Wenn die ATAs als SCCP-Endpunkt konfiguriert werden, werden Benutzerlizenzen verbraucht. Bei einer Konfiguration als H.323-Gerät werden keine Benutzerlizenzen verbraucht.

Die Lizenzanzahl ist von der Anzahl der für UC500 registrierten Ports abhängig. Es stehen 2 Ports für ATAs zur Verfügung. Wenn sie beide registriert werden, werden 2 Benutzerlizenzen verbraucht.

Wenn Sie einen ATA verwenden, wählen Sie das richtige Leitungsimpedanzmodell für Ihre Region aus: ATA186-I1-A (600 Ohm) oder ATA186-I2-A (komplex).

Wie wird ein IP-Telefon auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt?

Entsprechende Informationen für Desktop-Modelle finden Sie hier: Zurücksetzen von IP-Telefonen der Serie 7900 auf die Werkseinstellungen (führt zu einer englischen Seite).

Wählen Sie zum Zurücksetzen des drahtlosen Hörers 7921G auf die Werkseinstellungen "Settings" (Einstellungen) und anschließend "Phone Settings" (Telefoneinstellungen, 1. Option) aus. Geben Sie "**2" ein, und bestätigen Sie das Zurücksetzen anschließend mit der linken Softtaste.

Welche Anklopfoptionen sind für meine IP-Telefone verfügbar?

Standardmäßig ist ein Piepton für das Anklopfen im System aktiviert. Wenn während eines Anrufs ein zweiter Anruf eingeht, hören Sie einen Piepton. Anstelle eines Pieptons können Sie auch das IP-Telefon klingeln lassen, wenn der zweite Anruf eingeht. Zu diesem Zweck müssen Sie für jede Leitung, für die Sie den Anklopfklingelton aktivieren möchten, die folgende CLI aufrufen. Wenn das Anklopfen aktiviert ist, wird der Piepton für das Anklopfen automatisch deaktiviert.

ephone-dn  17  dual-line
call-waiting ring
number 208 no-reg primary
!
ephone  10
mac-address AAAA.BBBB.CCCC
type 7960
button  1:17

Wenn Sie ein IP-Telefon mit einem LCD verwenden, werden außerdem der Name des Anrufers und die Nummer für den zweiten eingehenden Anruf angezeigt. Dabei spielt es keine Rolle, welcher Anklopftyp konfiguriert ist.

Weitere Details zu den Parametern für das Anklopfen finden Sie in der Administratoranleitung zu Cisco Unified Communications Manager Express System (führt zu einer englischen Seite).

Wie lege ich für unterschiedliche Leitungen meines IP-Telefons separate Klingeltöne fest?

Die einzelnen Leitungen von IP-Telefonen können mit einem eindeutigen Klingelton konfiguriert werden. In der

Benutzeranleitung für Klingeltöne (führt zu einer englischen Seite)

finden Sie schrittweise Anweisungen zum Einstellen von Klingeltönen für Ihr IP-Telefon.

Wie viele IP-Telefone kann ich im System registrieren? Wie viele davon dürfen Softphones sein?

Jedes UC500 verfügt über einige zusätzliche Floating-Lizenzen, mit denen Implementierungsszenarien unterstützt werden sollen, für die entfernte Telearbeiter mit 7921-/CIPC-Telefonen arbeiten. Dies sind die Zahlen:

UC500 mit 8 Benutzern: 8 integrierte Lizenzen + 2 Floating-Lizenzen = 10 Lizenzen insgesamt
UC500 mit 16 Benutzern: 16 integrierte Lizenzen + 2 Floating-Lizenzen = 18 Lizenzen insgesamt
UC500 mit 24 Benutzern: 24 integrierte Lizenzen + 4 Floating-Lizenzen = 28 Lizenzen insgesamt
UC500 mit 32 Benutzern: 32 integrierte Lizenzen + 4 Floating-Lizenzen = 36 Lizenzen insgesamt
UC500 mit 48 Benutzern: 48 integrierte Lizenzen + 4 Floating-Lizenzen = 52 Lizenzen insgesamt
UC500 mit 64 Benutzern: 64 integrierte Lizenzen

Für das System mit 8 Benutzern stehen beispielsweise 10 Lizenzen zur Verfügung. Das bedeutet, dass 10 IP-Telefone im System registriert werden können. Bei diesen IP-Telefonen kann es sich um eine beliebige Mischung aus Hardphones, Softphones, schnurlosen Telefonen, lokalen IP-Telefonen sowie Remote-IP-Telefonen handeln, sofern die Gesamtanzahl der im System registrierten IP-Telefone 10 beträgt.

Was ist die maximale Anzahl an Rufnummern in UC500?

Dies sind die Zahlen:

UC500 mit 8 Benutzern: 56 DNs
UC500 mit 16 Benutzern: 88 DNs
UC500 mit 24 Benutzern: 128 DNs
UC500 mit 32 Benutzern: 160 DNs
UC500 mit 48 Benutzern: 224 DNs
UC500 mit 64 Benutzern: 256 DNs

Beachten Sie, dass die Kapazität des Systems durch Oktalrufnummern (Octo-Leitungen) deutlich verbessert wird, obwohl diese Anzahl möglicherweise niedrig erscheint.

Werden von Cisco längere Kabel für die Verbindung zwischen Hörer und IP-Telefon hergestellt?

Nein. Über eine Suche im Internet können Hersteller angezeigt werden, die derartiges Telefonzubehör anbieten.

Gibt es ein Dokument, das eine Hilfestellung für das Erstellen von Beschriftungen für 7931-IP-Telefone bietet?

Ja. Laden Sie dieses Dokument herunter.

Version history
Revision #:
1 of 1
Last update:
‎01-02-2010 12:24 PM
Updated by:
 
Labels (1)
Everyone's tags (3)